11 NORIENT FILM FESTIVAL: JAN 12–16, 2022

Johannes Binotto

Switzerland



Links

︎ WEBSITE
︎ RESEARCH PROJECT

Johannes Binotto, *1977, ist Kultur- und Medienwissenschaftler, Mitarbeiter des Filmmagazins Filmbulletin, sowie in der erweiterten Redaktion von RISS. Zeitschrift für Psychoanalyse. Daneben schreibt er als freier Publizist. Er ist Dozent für Filmtheorie und Filmgeschichte an der Hochschule Luzern Design+Kunst und ausserdem Mitarbeiter am Englischen Seminar der Universität Zürich, wo er mit einer Studie zum unheimlichen Raum in Kunst, Literatur und Film promoviert hat. Seine beiden aktuellen Forschungsprojekte sind einerseits eine Untersuchung zum Zusammenhang zwischen filmtechnischen Verfahren und dem psychoanalytischen Begriff des Unbewussten und andererseits ein Projekt zur Verwendung von video essays in universitärer Lehre und Forschung.


Johannes Binotto, *1977, is researcher and senior lecturer in cultural and media studies, regular contributor to the film magazine Filmbulletin, and on the editorial board of RISS. Zeitschrift für Psychoanalyse. He teaches film theory and history at the Lucerne School of Art and Designand English and American literature and culture as senior lecturer at the English Department of the University of Zurich. He has written his PhD on the psychoanalytic uncanny as space in arts, literature and film. His two current research projects are a study on film technology and the unconscious, and a project on video essays in academic research and teaching.




15:30
So/Sun 16 Jan 2022

Part of Block 8, Part I
Ort/Venue: Turnhalle im PROGR
CHF 30.00 (Kulturlegi: 25.00 / Soli 35.00)

COVID Zertifikat/certificate: 2G
Maskenpflicht/mask required



︎ BOOK TICKETS